skip to Main Content

Anfragen & Buchungen

05447 / 525

05447 / 17 72

info@segelschule-godewind.de

GODEWIND Anfahrt

Gästehaus GODEWIND
Anfahrt in Google Maps

Segelschule GODEWIND
Standort Dümmerlohhausen

Anfahrt in Google Maps

Segelschule GODEWIND
Standort Hüde

Anfahrt in Google Maps

Segeln – Ein Sport, wie er für Schulklassen nicht besser sein kann

Segeln-mit-Schulklassen_13Im Rahmen einer Klassenfahrt lernen Schüler bei uns das Segeln. 35 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen und ein modernes Ausbildungskonzept vermitteln den Umgang mit dem Segelboot und der Kraft des Windes. Die Schüler sitzen dabei sprichwörtlich in einem Boot und erleben Teamarbeit, Selbstkompetenz und den wichtigsten Lernfaktor: Spaß.

Der Dümmer bietet dazu ideale Bedingungen. Er ist ein sicheres Stehrevier mit einer durchschnittlichen Wassertiefe von 1,3 m. Unsere Segelschule umfasst einen großen Bootspark. Der Unterricht erfolgt durch gut ausgebildete, lizenzierte Segellehrer.

Die Unterbringung der Schüler erfolgt in unserem Jugendgästehaus in Lembruch oder zum Beispiel im Jugend- und Freizeitzentrum Dümmer in Dümmerlohausen.

Was kostet eine Klassenfahrt mit Segelkurs?

Das variiert geringfügig durch Unterbringungsart und Dauer.
Hier ein Kostenbeispiel:

Eine Klassenfahrt mit Segelkurs und Übernachtung von Montag bis Freitag, inklusive Vollpension kostet 221 € pro Schüler.

Für die Schüler, die die Prüfung zum Segelgrundschein ablegen, kommen 30,00 € Prüfungsgebühr für den Segelschein dazu.

Sprechen Sie uns für Ihre eigene konkrete Planung gerne an.

 

Sie wollen eine Segelfreizeit mit Ihren Schülern durchführen?

Stechen wir gemeinsam in See! Es spricht eine Menge dafür!

Aus Sicht der Schüler:

  • Es geht raus in die Natur, wo Grenzen durch Wind und Wellen aufgezeigt werden. Der Blick weg von den modernen Medien wird in die Ferne gerichtet, um das Ziel vor Augen zu sehen. Die Schüler werden das Flattern der Segel hören und ihr Körpergewicht einsetzen, wenn sich das Boot auf die Seite legt. Sie nehmen sich und ihre Umwelt wieder bewusst wahr.
  • Mehrere Schüler sitzen sprichwörtlich in einem Boot. Auf dem Wasser kann sich niemand vor Auseinandersetzungen drücken. Durch gegenseitiges Verständnis und die Verantwortung jedes Einzelnen entwickelt sich ein gut funktionierendes Team, die Crew.
  • Segeln ist immer auch eine Grenzerfahrung. Der Schüler arbeitet mit stetig verändernden Bedingungen, die er selbst nicht beeinflussen kann. Die Bewegung auf dem Wasser lässt sich nicht anhalten, der Wind sich nicht abstellen. Die Crew muss reagieren. Jedes Verhalten an Bord hat eine Antwort zur Folge, die der Crew hilft oder schadet. Durch gemeinsames Entscheiden und Handeln kommen sie wieder sicher im Hafen an.

... und aus Sicht der Lehrer:

  • Die Schüler werden sich in festen oder wechselnden Crews auseinandersetzen, sodass sich Türen für ein neues Sozialgefühl in der Klasse öffnen.
  • Außergewöhnliche Erfahrungen der Schüler ermöglichen den Lehrern einen neuen Blick auf jeden Einzelnen.
  • Lehrer erhalten die Gelegenheit, aktiv am Prozess der Schüler auf dem Wasser teilzunehmen. Ist der Segelkurs als Schulsport in Form einer Segel-AG ausgerichtet, ergibt sich die Möglichkeit, das Verhalten und die Leistung der Schüler im Fach Sport zu bewerten.

... und zum Segelkurs als solcher:

  • Wir haben im Laufe der Jahre ein Ausbildungssystem entwickelt, dass über Bojenparcoure die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade einfach vermittelt. Am Ende des Kurses steht die freiwillige Teilnahme der Grundscheinprüfung, um den Kurs abzuschließen und den Schülern das Gefühl zu vermitteln, etwas „geschafft“ zu haben.
  • Natürlich hat unsere Segelschule einen umfangreichen Versicherungsschutz. Alle Schüler tragen Schwimmwesten, ein ständig bereit stehendes Rettungsboot sorgt für die Sicherheit. Nicht unerwähnt soll in dem Zusammenhang bleiben, dass der komplette See ein Stehrevier von 1,3 m Tiefe ist!
  • Alle Segellehrer haben eine fundierte Ausbildung absolviert und sind auf Gruppenschulung spezialisiert. Sie können also sicher sein, dass Sie sich bei uns in guten Händen befinden!
  • Alle Segelkurse schließen auf dem Niveau des Segelgrundscheins des VDWS ab. Damit haben die Schüler die Möglichkeit, an VDWS anerkannten Schulen und vielen Verleihbetrieben, Segeljollen auszuleihen und ihre erlernten Fähigkeiten im Segeln zu erweitern.

Angebotsanfrage

Ihre Angaben

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder





Weitere Bemerkungen

captcha
Zeichen eingeben *

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Back To Top