Überspringen zu Hauptinhalt

Schleusen löst bei vielen Schiffsführern und Schiffsführerinnen ein Gefühl von Unsicherheit aus. Vielleicht, weil die Arbeitsweise der Schleuse unbekannt ist. Vielleicht auch, weil man noch nie geschleust hat. Für uns ein Grund mehr, es mit Ihnen auszuprobieren.

Wir nehmen Sie in unserem Schleusenkurs ganz bewusst mit in die Weserschleuse, die uns mit der Berufsschifffahrt 13,30m ab- und hochschleust. Das alleine ist bereits ein tolles Erlebnis.

Einfahrt in die Schleuse

Ampelsignale beachten

Abstand zur Berufsschifffahrt halten

Festmachen am Schwimmpoller

Der Schwimmpoller sinkt mit dem Wasserspiegel

Leinen belegt, Motor-aus, warten auf Schleusung

Leine fieren am Poller in der Schleusenwand

Hier muss die Leine auf den jeweils neuen Poller umgelegt werden

Der Höhenunterschied kann beeindrucken

Das Schleusentor öffnet sich

Schraubenwasser. Noch fest bleiben, bis die Berufsschifffahrt ausgefahren ist.

Dabei erarbeiten wir uns das Schleusen alleine und das Schleusen mit Crew. Auch wenn es einiges zu beachten gibt, der Schleusenvorgang folgt einer relativ einfachen Routine, die wir Ihnen in der Praxis vermitteln.

  • Anmelden der Schleusung per Funk/Telefon
  • Wartebereich vor der Schleuse, Schleusensignale beachten
  • Einfahren und Anweisungen des Schleusenwärters beachten
  • Richtiges Belegen und Leinenführung während der Schleusung
  • Ausfahren unter Beachtung des Schraubenwassers der Berufsschifffahrt

Infos / Preise / Buchen

Kursort: Minden, Weserschleuse

Kursdauer: 2-3 Stunden

Treffpunkt:
Informationszentrum am Wasserstraßenkreuz Minden
Sympherstraße 12, 32425 Minden

Kosten pro Person: 119 €

Kurs verschenken

Für diesen Kurs gibt es auch einen Geschenkgutschein.

An den Anfang scrollen